Lesefitness-Tests in Klasse 2  

 

 

[mit Materialien aus der „Flohkiste“ des Domino-Verlags München durchgeführt in Klasse 2 durch unsere Lehrerin Frau Tittel]

 

In den 2. Klassen werden siebenmal im Schuljahr 2004/05 Tests durchgeführt, die Rückschlüsse auf das Lesetempo und das Leseverständnis der einzelnen Schüler geben.

Der erste Test zeigt den Ist-Stand und jeder weitere Test, wie sich die Lesefähigkeit der einzelnen Kinder entwickelt hat.

 

Beim Leseverständnis-Test muss man schon sehr genau lesen und über eine entsprechende Syntax verfügen, um z. B. aus folgendem Satz die richtige Information zu entnehmen.

Gefragt ist hier nach der Ursache für Mutters Sturz:

 

„Die Mutter ist in der Küche ausgerutscht, nicht auf Kichererbsen, sondern auf einem Ölfleck.“

 

Die Ergebnisse dieser Tests ermöglichen eine individuelle Förderung in der Schule. Gleichzeitig bieten sie für die Schülerinnen und Schüler eine Rückmeldung über den eigenen Lernfortschritt. Die Eltern können ebenfalls erkennen, wie sich die Lesekompetenz ihres Kindes entwickelt. Dies ist wichtig, da Leseförderung und Lesefreude entscheidend durch das Elternhaus mitgeprägt werden.

 

 

Um zum Lesen zu motivieren, stellen bereits die Zweitklässler ihre Lieblingsbücher in der Klasse vor.

Als Hilfestellung gibt es folgendes Raster:

 

·        Titel des Buches

·        Autor

·        Hauptpersonen

·        Wo spielt das Buch?

·        Darum geht es in meinem Buch:

·        Das ist besonders spannend:

·        Das hat mir sehr gefallen:

·        Von diesem Kapitel möchte ich euch erzählen

 

Zum Schluss wurde allen eine Urkunde übergeben und dieses Foto gemacht:

 

 

Bericht von Frau Tittel, Klasse 2 Schuljahr 2004/05 im Juni 2005